Projekte

100% privater Spenden kommen in Hilfsprojekten notleidenden Kindern und deren Familien zu Gute - u.a. für Hausbau, Lebensmittel, Bildung und Bootsbau.

19010010TB

Gesamtausgaben

für Hilfsprojekte seit April 2010
rund 252.000 Euro
Stand: 10. Juni 2022, alle Zahlen und Beträge gerundet

Interne Ausgaben (Behördengebühren, Wirtschaftsprüfung, Fahrtkosten, Telefonspesen etc.) sind in dieser Aufstellung nicht enthalten. Diese finanzieren wir über Mitgliedsbeiträge und mit Unterstützung von Partner-Firmen.

18123212

Was ist deine Spende "wert"?

Wichtig: JEDER EURO ZÄHLT - es gibt keine "kleine" Spende. Da sich jeder bei DIMBALE.com ehrenamtlich engagiert - der Vorstand ebenso wie alle Mitglieder und unsere Mitarbeiter in Senegal - können wir nach wie vor 100% der Spenden in Hilfsprojekte umsetzen. Vielen Dank an alle, die uns dies bis heute ermöglichen.

Aktuell entstehen durch unsere Hilfsprojekte folgende Kosten - die genannten Preise können je nach Region, Jahrezeit und andere Umstände stark schwanken:

  • 1,50 bis 30 Euro: Schuleinschreibung
    je nach Schule und Altersstufe können wir damit einem Kind den Schulbesuch für ein ganzes Jahr ermöglichen;
  • 20 bis 25 Euro: ein Sack Reis
    man bedenke: eine Großfamilie braucht 2-3 Säcke Reis pro Monat, dazu noch Fisch, Gemüse, Öl, Zucker, Tee, Kleidung und vieles mehr - bei einem Einkommen von durchschnittlich 50 Euro pro Monat;
  • 80 bis 280 Euro: Schulpatenschaft
    Patenfamilien in Österreich ermöglichen uns mit einer monatlichen Spende die Finanzierung des Besuchs einer Privatschule; laut unserer Mitarbeiter in Senegal ist der Privatunterricht besser und die Klassenschülerzahlen sind wesentlich niedriger (ca. 20 statt 80 Kinder pro Klasse)
  • 3.200 Euro: neur Brunnen
    inklusive Einzäunung des Geländes als Schutz für das Gemüse, welches die Familien teils selbst essen und teils am Markt verkaufen; dadurch haben sie das ganze Jahr über eine Einkommensmöglichkeit;
  • 3.600 Euro: neues Wohnhaus
    ein Dach über dem Kopf - besonders in der Regenzeit - ist die Basis eines menschenwürdigen Lebens; unsere Häuser haben zwei große Räume, einen kleinen Nebenraum und eine Veranda;
  • 4.400 Euro: Fischerboot
    Senegal liegt an der Atlantikküste und viele Menschen leben direkt oder indirekt vom Fischfang; diese schwere und gefährliche Arbeit ist die Basis für des Überleben vieler Famlien; mit einem Boot können wir mindestens 200-300 Menschen helfen!

Hilfe aus Überzeugung

Bildung

Die Unterstützung reicht von der Übernahme von Schuleinschreibgebühren (jährlich Oktober/November) über die Finanzierung von Privatschulen (mit Hilfe von Pateneltern in Österreich) bis hin zur Unterstützung bei Schulfesten. Die Feste sind eine wichtige Einnahmequelle für die Schulen, um den laufenden Betrieb zu ermöglichen. So kommt der Erlös aus den Schulfesten indirekt wieder den Schülern zu Gute.

  • seit 2013
  • rund 4.450 Kinder
  • Region
    • Stadt Mbour
    • Lepradorf Koutal (Region Kaolack)
    • Tagdiam (Region Fadick)
    • Keur Momar Sarr (Region Louga)
  • Gesamtausgaben: 33.700 Euro
18411006SM
19521034TB

Ernährung

  • seit 2010
  • 87.300 Kilo Reis
  • für 3.300 Familien
  • Region
    • Stadt Mbour
    • Lepradorf Koutal (Region Kaolack)
    • Tagdiam (Region Fadick)
    • Keur Momar Sarr (Region Louga)
  • Darin inkludiert sind neben Reis auch andere Nahrungsmittel wie Zucker, Trockenmilch und Datteln.
  • Gesamtausgaben: 40.500 Euro
18122717
18122725

Bootsbau

  • seit 2020
  • 5 Boote
  • in der Stadt Mbour
    • Omar Diop, "Mary Ward-Gymnasium" (Frühjahr 2020)
    • Alioune Fall, "Franz" (Herbst 2020)
    • Mbaye Fall, "Christa" (Februar/August 2021)
    • Alioune Sene, "Militärmusik NÖ" (Herbst 2021)
    • Omar Sène, "Maria" (Herbst 2021)
  • Die Boote werden vor Ort gebaut und alle Materialien in Senegal gekauft (Holz, Motor, Farbe, etc.). Im Preis inkludiert ist auch die Grundausstattung für die Fischer (Netze, div. Fischereibedarf, 1. Tankung)
  • Gesamtausgaben: 19.950 Euro
21411057SMt
21490026SMt

Brunnenbau

  • seit 2017
  • 2 Brunnen
  • Region
    • Lepradorf Koutal (Region Kaolack)
    • kleiner Ort unweit von Koutal
  • In den Kosten ist neben dem Bau des Brunnens (Baumaterialien, Brunnen-Baumeister, Helfer) auch die Finanzierung der Umzäunung des Feldes bzw. Gemüsegartens und ein 2. Betonbecken zur Erleichterung des Gießens inkludiert. Denn ohne Zaun würden freilaufende Rinder, Ziegen und Schafe das Gemüse sofort wieder "abernten".
  • Gesamtkosten: 5.530 Euro
20131010TB
19010010TB

Hausbau

  • seit 2010
  • 39 neue Häuser
  • Region
    • Stadt Mbour
    • Lepradorf Koutal (Region Kaolack)
    • Tagdiam (Region Fadick)
  • Die Häuser werden schlüsselfertig übergeben. In den Josten ist auch ein Sicherheitsraum (errichtet März 2021) für Bootsmotoren inkludiert.
  • Gesamtkosten: 104.220 Euro
13303067SM
18122281

Frauenprojekte

  • seit 2021
  • Aus- und Weiterbildung für Frauen
  • Region
    • Stadt Mbour
  • Dieses Projekt läuft in Zusammenarbeit mit der einheimischen Organisation "And Deggo". Darin inkludiert ist auch eine Gesundheitskarte, welche der ganzen Familie zu Gute kommt.
  • Gesamtkosten: 750 Euro
21281024SM
21471135SMt

Bau von Schulklassen

  • seit 2019
  • Neubau von Schulklassen
  • Region
    • Lepradorf Koutal (Region Kaolack)
  • Gesamtkosten: 5.570 Euro
19010010TB
19421004TB